Ab sofort verlängertes Rückgaberecht bis zum 31.01.2017!
260.000 zufriedene Kunden
1 Monat Widerrufsrecht
Trusted Shops Gütesiegel - Bitte hier Gültigkeit prüfen!Sicher Einkaufen
 

Accurist Uhren

Accurist Uhren - Schweizer Uhren mit Tradition

1946 gründen Asher und Rebecca Loftus die Marke Accurist mit dem Ziel, einen Markennamen mit lange anhaltendem Wert zu schaffen. Wie viele ihrer Konkurrenten zu dieser Zeit bestanden Accurist Uhren komplett aus Schweizer Einzelteilen – ein positives Verkaufsargument das hohe Qualität garantierte, und gleichzeitig verknüpft war mit konkurrenzfähigen Preisen, die dabei halfen ihren guten Ruf aufzubauen.

Accurist wurde zur ersten Uhrenfirma die aktiv das “21 Juwelen Anker” Uhrwerk bewarb, ein Name der kurz darauf zum Firmen-Motto wurde und einen Standard bei Uhren schuf, der später von vielen Konkurrenten übernommen wurde. Um die Marktanteile zu erhöhen und Accurist als nationale Marke in einem eher konservativen Markt zu etablieren, brach Accurist mit den traditionellen Werbemethoden bei Uhren, und produzierte eine TV Kampagne die regelmäßig während der “Sunday Night at the London Palladium” Show ausgestrahlt wurde, eines der am meisten gesehen Fernsehprogramme an diesem Tag.

Trotzdem wurde eine Uhr bis dahin immernoch als ein “einmal im Leben”-Kauf angesehen – ein Zustand den Accurist durch die Einführung der Mode in die Uhren ändern wollte. Richard Loftus, der frisch aus der Universität kam, kreierte eine Reihe Uhren, welche den Uhrenmarkt weltweit revolutionieren sollten. Schon bald konnten Accurist’s “Old England” Uhren an den Handgelenken der Berühmten und Modischen bewundert werden: Prinzessin Anne, The Beatles und Twiggy waren einige der Millionen Menschen weltweit die eine der großzügig leuchtenden und farbigen Uhren ihr Eigen nannten. Sie wurden zum Synonym für die Zeit der Miniröcke, der Carnaby Street und des London der “Swinging 60′s”.

So wie die 60er sich entwickelten, so entwickelte sich auch Accurist weiter. 1968 eröffnete die Firma eine Niederlassung in der Schweiz, Accurist S.A., in La Chaux-de-Fonds, dem Herzen der Schweizer Uhrmacherindustrie, um die Produktion und die Beschaffung von Einzelteilen für das Unternehmen besser koordinieren zu können.

Die 70er Jahre zeigten die Einführung der neuen Quarzuhrwerke und als sich die Technologie von der L.E.D zur L.C.D weiterentwickelte war es eine Accurist Digital Uhr, die als offizielle Uhr für die Piloten der neuen Concorde Flugzeuge ausgewählt wurde. Markenbewusstsein war weiterhin ein wichtiger Faktor für den Erfolg der Accurist Produktpalette und brachte 1978 die “Accur-ankle, Accu-wrist! ” Werbespots mit John Cleese hervor. Die Werbespots gelangten zu gewaltigem Erfolg und gewannen zahlreiche Auszeichnungen weltweit, darunter auch die begehrte “Goldene Palme der Werbung” Auszeichnung. Es wurde sogar in der Amerikanischen Johnny Carson Show als eine der zehn weltweit besten Werbungen erklärt.

1983 wurde von Andrew Loftus nach 2 Jahren intensiver Forschung und Planung unter Berücksichtigung aller Prinzipien auf denen seine Eltern das Geschäft aufgezogen hatten, die gesamte Produktionsbasis von der Schweiz nach Japan verlegt. In den folgenden drei Jahren stieg daraufhin Accurist’s Umsatz im Vereinigten Königreich um über 500%.

Durch den Erfolg der neuen Kollektion konnte Accurist einen wichtigen Durchbruch im Marketing erzielen. Sie wurde zum ersten offiziellen Sponsor der “Sprechenden Uhr” der British Telecom. Seit der ersten offiziellen Sponsorenvereinbahrung 1986 erhielt Accurist’s sprechende Uhr die unglaubliche Anzahl von 3 Milliarden Anrufen, was sie zum “Erfolgreichsten Sponsorenvertrag aller Zeiten” macht. Die Marke maximierte das Engagement mir der Sprechenden Uhr und entwickelte eine neue Werbe- und Marketingkampagne mit dem Motto “Accurist – der Standard nach dem alle Uhren gestellt werden”. 1987 wurde Accurist deraufhin mit dem Award of Excellence der National Association of Goldsmiths für ihren Beitrag und Einfluss auf den UK Uhrenmarkt ausgezeichnet, das erste Mal das diese Auszeichnung verliehen wurde.

1993 war Accurist die größte Marke Großbritanniens was den Wert angeht und richtete nun den Blick auf den internationalen Markt. Wieder einmal war es das kreative und opportunistische Marketing, das die Basis für das bisher ambitionierteste Projekt der Marke sicherstellen sollte. Das Königliche Observatorium in Greenwich, die Heimat der Greenwich Mean Time und des internationalen Nullmeridians wurde einer groß angelegten Renovierung unterzogen. Accurist ergriff diese Gelegenheit und wurde die erste und einzige Uhrenfirma, die formal mit dem Observatorium verbunden ist, und sie mit der neuen Atomuhr ausstattete, welche offiziell als Referenz für die ganze Welt die Zeit misst. 1995 wird, um diese Verbindung mit der Greenwich Mean Time zu feiern, die “Greenwich Commemorative Collection” in über 20 Ländern veröffentlicht.

Im April 1997 started Accurist den offiziellen Countdown für das Millenium, indem es das Alte Königliche Observatorium mit einer auf die 1/10.000.000ste Sekunde genau gehenden Satellitenkontrollierten Uhr ausstattet, welche die letzten 1000 Tage des 20sten Jahrhunderts zählt. Später im Jahr 1997 verlegt Accurist sein Firmenhauptquartier zu seiner jetzigen Position im West Hampstead District in London. Die im gängigen Stil gebauten Anlagen beinhalten eine moderne und effiziente Infrastruktur von der aus Accurist alle Bereiche ihres Geschäfts effizient und koordiniert verwalten kann, vom Produktdesign über den Kundendienst bis zur Fertigung.

Im Jahr 1999 startete Accurist seine auf die Jugend ausgerichtete accu.2 Reihe, ausgestattet mit einer einschlagenden Werbekampagne mit dem Titel “kein gewöhnlicher alter Zeitmesser”. Die Reihe wurde sofort ein Verkaufsschlager. Weitere Kampagnen (darunter “sec’s machine” und “two-timer”) sichern auch heute noch ihren Platz an der vordersten Front der Modeuhren.

Am ersten Januar 2000 zierte der Name Accurist beinahe allen Fernsehschirme und Zeitungen der Welt, da alle Kameras über den Globus verteilt ihren Blick auf die Uhr des Millenium Countdown in Greenwich richteten, um das neue Millenium anzukündigen.

Im März 2003 baute Accurist die ursprüngliche Vereinbarung für die Unterstützung des Alten Königlichen Observatoriums aus, indem es einen exklusiven Vertrag mit dem “National Maritime Museum” unterzeichnete, und damit einwilligte, eine Reihe von Nachbauten alter historischer Uhren des Observatoriums und des Museums anzufertigen.

Im September 2005 rief die Marke eine neue Abteilung ins Leben, um andere Marken in Großbritannien zu vermarkten. Seit dem ersten Januar 2007 vertreibt Accurist dementsprechend Versace Uhren und Schmuckstücke. In den vergangenen 60 Jahren des Firmenbestehens durchlief die Marke eine außergewöhnliche Entwicklung und formte aus ihr eine der berühmtesten, unabhängigen Uhrenfirmen in der Industrie.

 
 
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten, ¹ Ursprünglicher Preis des Händlers