Tradition seit 1887
AB 19€ KOSTENLOSER VERSAND IN DE
1 Monat Widerrufsrecht
Trusted Shops Gütesiegel - Bitte hier Gültigkeit prüfen!Sicher Einkaufen
 

Hublot

Hublot

Im Jahr 1980 schuf Carlo Crocco die Goldarmbanduhr Hublot mit einem Armband aus natürlichem Kautschuk, eine Neuheit in der Geschichte der Uhrmacherkunst. Sie ist die wegweisende Inspiration einer Uhrenmode, die bis heute sehr erfolgreich ist. Das Gehäuse in Form eines Bullauges (franz. Hublot) mit seiner Kombination aus poliertem und gebürstetem Metall, das schwarze minimalistische Ziffernblatt und das unverwechselbare Armband aus natürlichem schwarzen Kautschuk wurden zum Symbol für die Marke Hublot. Mitglieder königlicher Familien, gefolgt von einer großen Zahl berühmter Persönlichkeiten auf der ganzen Welt, brachten sofort ihre Begeisterung für Hublot zum Ausdruck. Carlo Crocco war ein Risiko eingegangen, doch innerhalb nur weniger Jahre nahmen die Armbanduhren Hublot einen festen Platz in dem kleinen, aber glanzvollen Kreis der großen Uhrenmarken ein.

Drei Jahre Forschungsarbeit waren nötig, um dieses einzigartige Armband zu realisieren und die außergewöhnlichen Eigenschaften des natürlichen Kautschuks zu entdecken, der sich beim Kontakt mit der Haut zu regenerieren scheint. Das Armband wird von zwei Drähten getragen, deren Länge bei Abschluß des Kaufs einer Hublot-Uhr an das Handgelenk des Kunden angepaßt wird. Dadurch wird gewährleistet, daß jeder Träger einen besonders einzigartigen, ganz auf ihn abgestimmten Tragekomfort erlebt.

Mitte der 90er Jahre machten sich – wie an zahlreichen Kreationen erkennbar – alle größeren Uhrenmarken die Qualitäten des Kautschuks zunutze, was auch die Kreation der Hublot-Uhren rechtfertigt. Für die Marke Hublot ist Kautschuk nicht nur ein Modephänomen, sondern eine ganz eigene Lebensphilosophie, ein Markenzeichen vom ersten Tag an. Hublot ist eine der letzten Uhrenmanufakturen, die noch ein unabhängiges Familienunternehmen mit einem besonderen Konzept und einem einzigen Produkt ist. Durch ihre völlige Kreationsfreiheit kann sie ihre einzigartige Individualität bewahren und ihre Produktpalette um eine große Bandbreite von Kollektionen erweitern, von denen einige über Zusatzoptionen verfügen.

Da Carlo Crocco sehr durch seine Schöpfungsarbeit und seine zahlreichen Aktivitäten für die Stiftung MDM – eine Organisation, die benachteiligten Kindern auf der ganzen Welt zu Hilfe kommt – in Anspruch genommen wurde, machte er sich auf die Suche nach einem Partner, der die Führung seines Uhrenhauses übernehmen könnte. Während dieser Zeit, Ende 2003, entschloß sich Jean-Claude Biver ein Jahr Auszeit zu nehmen, um sich auszuruhen und ein wenig zu erholen. Es sollte ihm jedoch keine lange Ruhepause vergönnt sein! Denn schon bald lernte er Carlo Crocco kennen – und die Chemie zwischen ihnen stimmte sofort.

Im Mai 2004 übernahm Jean-Claude Biver seinen Posten als Geschäftsführer, als Mitglied des Verwaltungsrats und als Aktionär der Hublot-Uhren. Er hatte den Kopf voller viel versprechender und innovativer Projekte für die Weiterentwicklung der Marke. Jean-Claude Biver gehört zu jener kleinen Gruppe Männer, welche die Uhrenmanufaktur in der Schweiz entscheidend geprägt haben.

Innerhalb von weniger als einem Jahr stellte Jean-Claude Biver mit dem Hublot- Chronographen “Big Bang” eine neü Kollektion auf die Beine, die im April 2005 in Basel präsentiert wurde und das Konzept der Fusion eindrücklich illustriert! Die neü Kollektion war sofort erfolgreich und die Zahl der Aufträge verdreifachte sich im Vergleich zum Vorjahr. Einige Monate später, im November 2005, war der Chronograph Big Bang bereits weltweit anerkannt und wurde mit mehreren internationalen Preisen ausgezeichnet: Der prestigeträchtige “Prix du Design 2005″ des “Grand Prix d’Horlogerie de la Ville de Genève” stellte ein beachtenswertes Zeugnis dar, gefolgt vom “Prix de la Montre Sport” anläßlich der Zeremonie “Watch of the Year” in Japan, ebenso wie der Preis “Best Oversized Watch” des Editor’s Choice “Watch of the Year” in Bahrein, eine schöne Würdigung seitens des Mittleren Orients.

2006 startete Jean-Claude Biver unter dem Namen Hublot TV einen eigenen Fernsehsender im Internet – der erste Sender, der für eine Luxusmarke gegründet wurde! Das Fernsehteam realisiert und sendet Reportagen über die Welt von Hublot. Das Modell Big Bang wurde in Folge in ein Sortiment verschiedener Uhrenmodelle mit komplizierteren Funktionen, Tourbillon, großem Datum, Gangreserve und Zwischenzeitzähler aufgefächert. Das Fusionskonzept wird mehr als jemals zuvor für die Erforschung bisher unerforschter Materialien, Kombinationsmöglichkeiten dieser und neür Legierungen genutzt.

Die außerordentliche Dynamik der Marke, die sehr zeitgemäße Originalität des Designs ihrer Uhren und ihre Glaubwürdigkeit, was das Können in der Uhrenmanufaktur angeht, machen die Big Bang zu einer der meist gefragten Uhren auf dem Markt.

 
 
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten, ¹ Ursprünglicher Preis des Händlers