Tradition seit 1887
260.000 zufriedene Kunden
1 Monat Widerrufsrecht
Trusted Shops Gütesiegel - Bitte hier Gültigkeit prüfen! Sicher Einkaufen
 

Der Kauf von Premium Uhren – Worauf sollte ich achten?

kauf-einer-qualitaetsuhr-maurice-lacroix

Uhren gibt es heutzutage in verschiedensten Variationen und Preislagen. Will man jedoch qualitativ hochwertige Premium Uhren anschaffen, sollte der Käufer einige wichtige Fakten nicht außer Acht lassen.

Eine Uhr kann als Accessoire das i-Tüpfelchen zur perfekten Garderobe sein. Als unverwüstlicher Partner hilft sie bei der anstrengenden Outdoor-Tour. Und nicht zu vergessen die Faszination, die gerade mechanische Uhren auslösen. Das technische Zusammenspiel von Zeigern, Federn, Zahnrädchen ist es, was immer mehr Menschen begeistert. Umso wichtiger ist es da zu wissen,  wie man Premium Uhren erkennt?

 

Wie findet man die richtige Uhr?

Zugegebenermaßen eine schwierige Frage. Denn die Beantwortung hat viel mit dem eigenen Geschmack zu tun. Grundsätzlich will man mit dem Kauf von mechanischen Premium Uhren ein Zeichen setzen. Es ist ein Statement gegen eine gewisse Wegwerfmentalität. Gerade für Männer besitzt eine solche Uhr häufig einen höheren Stellenwert als für Frauen, da sie (fast) der einzige Schmuck ist, mit dem Mann sich schmücken kann.

Auch sollte die Uhr natürlich zum eigenen Stil passen. Und ganz wichtig: Wo und wie oft trage ich die Uhr. So wäre eine teurere mechanische Uhr als Begleiter im Job wohl fehl am Platz, wenn ich einer schweren körperlichen Tätigkeit nachgehe. Zu groß wäre die Gefahr, dass die Uhr Schaden nimmt.

 

Auf welche Merkmale sollte man beim Kauf  von Premium Uhren achten?

Hat man sich für den Kauf einer der begehrten mechanischen Uhren entschieden, muss man sich unbedingt über das Uhrwerk informieren. Es ist ein richtungsweisendes Qualitätsmerkmal. Mit Uhrwerken aus der Schweiz oder Deutschland kann man schon einmal nicht viel falsch machen. Soll es was ganz Besonderes sein, achtet der Käufer auf ein Manufakturuhrwerk, welches vom Hersteller selber zusammengebaut wird. Dieses jedoch hat seinen Preis und kann schnell mehrere tausend Euro kosten. Die Maurice Lacroix Masterpiece Gravity besitzt bspw. ein solches und zählt definitiv zu den Premium Uhren.

 

 

Maurice Lacroix Masterpiece Gravity in Schwarz
Maurice Lacroix Masterpiece Gravity

 

 

Was sind die Einstiegsmarken bei Premium Uhren?

Für ein relativ überschaubares Budget sind im mittleren bis oberen Preissegment bereits für weniger als 1000 Euro wunderbare Premium Uhren erhältlich. Zu den klassischen Einstiegsmarken im Bereich Premium Uhren zählen unter anderem Tissot und Bruno Söhnle. Die Tissot T-Trend Couturier etwa besitzt ein mechanisches Uhrwerk mit automatischem Aufzug und vereint Sportlichkeit und den Anspruch an Qualität.

 

Tissot T-Trend Couturier in Schwarz
Tissot T-Trend Couturier

 

 

Welche Marken gibt es noch?

Eine ganze Menge. Omega, Rolex, Breguet und so weiter und so weiter. Hersteller von Premium Uhren gibt es sehr viele. Weltberühmt sind natürlich die aus der Schweiz oder aus Deutschland. Ist der Käufer gewillt, etwas mehr zu investieren, stechen im Onlineshop UHR.DE die Marken Maurice Lacroix und C. H. WOLF ins Auge.

 

 

C. H. WOLF Flymatic CHRONO in Schwarz
C. H. WOLF Flymatic CHRONO

 

Wie erkenne ich eine gute Verarbeitung und auf welche Materialien geachtet werden?

Welche Marke die Richtige ist, ist für viele Käufer oftmals eine Glaubensfrage. Einfacher ist es jedoch Premium Uhren anhand der verarbeiteten Materialien und der Verarbeitung zu erkennen.
Ein Test, um zu überprüfen, ob die Uhr gut verarbeitet ist, wäre das Drehen und Bewegen der Krone. Kann man diese einfach rausziehen und reindrücken? Reagieren beim Drehen die Zeiger sofort? Gibt es beim Bewegen der Krone einen Spielraum, könnte dies auf eine weniger gute Verarbeitung schließen.
Beim Thema Materialien spielt das Glas eine wichtige Rolle. Saphirglas ist hier das Nonplusultra. Es ist robust und äußerst kratzbeständig. Das beweisen auch die Uhren von Glycine.

 

Glycine Airman SST12 silber blau
Glycine Airman SST12

 

 

Was muss man noch wissen?

Premium Uhren brauchen Pflege. Deshalb bleibt dem Uhrenliebhaber der regelmäßige Gang zum Uhrmacher nicht erspart. Aller paar Jahre sollte dieser eine Revision durchführen, bei der die Uhr gereinigt wird.
Wer sich für eine Uhr mit Handaufzug entscheidet, muss die Uhr regelmäßig aufziehen. Bei mechanischen Premium Uhren mit Automatikaufzug ist dies nicht notwendig. Die Bewegungen beim Tragen sorgen für das automatische Aufziehen.
Jedoch weisen mechanische Uhren anders als Quarzuhren gewisse Ungenauigkeiten auf. Im mittleren Preissegment ist eine Abweichung von bis zu fünf Sekunden pro Tag hinnehmbar. Was also bedeutet, dass die Uhr immer mal wieder nachgestellt werden muss.

Unser Style zum Kaufen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar