Tradition seit 1887
260.000 zufriedene Kunden
1 Monat Widerrufsrecht
Trusted Shops Gütesiegel - Bitte hier Gültigkeit prüfen! Sicher Einkaufen
 

Die Vor- und Nachteile der beliebtesten Schmuckmaterialien

vergleich-materialien-gold-rosegold-silber

Gold, Silber oder Edelstahl, worin der Unterschied zwischen den einzelnen Schmuckmaterialien liegt und wie sich die Wertigkeit der Schmuckstücke daraus ableitet, erläutern wir Ihnen im Detail.

Bei der vielfältigen Auswahl an verschiedenen Accessoires kommt man schnell ins Grübeln, welche Schmuckmaterialien sich eigentlich am besten eignen und worin genau der Unterschied liegt. Doch so einfach ist diese Frage nicht zu beantworten, denn jedes Schmuckmaterial hat seine Vor- und Nachteile. Wir beleuchten diese für Sie.

 

 

Sterling Silber

Zu einem der beliebtesten Schmuckmaterialien überhaupt gehört 925 Sterling Silber. Dies ist eine Legierung aus 92,5% purem Silber und 7,5% eines anderen Metalls, meist Kupfer.

 

Zwei Nachteile von Silberschmuck sind, dass dieser relativ schnell anläuft und leider auch Allergien auslösen kann. Achten Sie darauf, dass der Schmuck aus Sterling Silber zusätzlich rhodiniert oder platiniert ist. Dadurch wird das Anlaufen verhindert und die Gefahr von Allergien reduziert.

 

Ein klarer Vorteil ist hingegen sein klassisch silbrig-weißer Glanz, mit dem Sie sich stilsicher präsentieren. Ein schönes Beispiel für 925 Sterling Silber ist das Buddha to Buddha Armband Nathalie.

Buddha to Buddha Armband Nathalie Sterling Silber Die Vor- und Nachteile der beliebtesten Schmuckmaterialien
Buddha to Buddha Armband

Gold

Goldschmuck gibt es in den unterschiedlichsten Zusammensetzungen und Farbtönen, wodurch das Material bereits mit seiner Vielseitigkeit punktet. Drei Goldlegierungen sind typisch in der Schmuckwelt.

 

333 Gold oder 8 Karat Gold. Bei diesem Schmuck sind 333 Teile von 1000 reines Gold. Klassischerweise wird dieses gemeinsam mit 140 Teilen Silber, 460 Teilen Kupfer und 67 Teilen Zink verschmolzen und es erscheint in einem hellen blassgelb. Ein Vorteil dieses Materials ist seine Widerstandsfähigkeit, jedoch verliert es seinen luxuriösen Charme, da der Goldanteil relativ gering ist.

 

585 Gold oder 14 Karat Gold. Hier werden 585 Teile pures Gold mit 160 Teilen Silber und 255 Teilen Kupfer vermengt und es erscheint hellgelb. Die Härte und die Korrosionsbeständigkeit nimmt im Vergleich zum 333 Gold ab, jedoch ist der eigentliche Goldanteil höher und der Schmuck nimmt an Wert zu. Ein Paradebeispiel sind die Pandora Ohrstecker Petite Schmetterlinge.

 

 

Pandora Ohrstecker 14 Karat Gold Die Vor- und Nachteile der beliebtesten Schmuckmaterialien
Pandora Ohrstecker

750 Gold oder 18 Karat Gold wird auch als hochwertiges Schmuckgold bezeichnet. Hier werden 750 Teile Gold mit 110 Teilen Silber und 140 Teilen Kupfer vereint. Der Schmuck leidet durch den hohen Goldanteil unter stärkerer Korrosion und ist weicher. Jedoch nimmt die Gefahr des Anlaufens durch den erhöhten Goldanteil ab.

 

Eine Legierung mit anderen Metallen ist nötig, da pures Gold zu weich und anfällig für die alltägliche Belastung von Schmuckstücken ist. Je nach Anteil der zusätzlich verarbeiteten Metallen unterscheidet sich Gold auch in seiner Farbe. So hat Rotgold bzw. Roségold einen höheren Kupferanteil und Weißgold einen höheren Palladium- oder Iridiumanteil.

 

Ein weiterer Pluspunkt vom Goldschmuck ist seine gute Verträglichkeit. Da es sich hierbei um ein Edelmetall handelt, nimmt mit zunehmendem Goldanteil die Allergiegefahr ab.

 

Edelstahl

Viele Schmuckhersteller greifen gern auf das Material Edelstahl zurück. Absolut verständlich, denn Edelstahlschmuck läuft nicht an, das heißt Sie haben länger Freude an Ihrem Schmuckstück ohne großen Pflegeaufwand.

 

Jedoch gibt es bei Edelstahl ein Gerücht, dass wir aus der Welt schaffen möchten. Nicht jeder Edelstahlschmuck ist antiallergen. Lediglich Schmuck aus 316L Stahl, welches besser als Chirurgenstahl bekannt ist, ist für Allergiker geeignet.

 

Ein weiterer Vorteil ist der Preis. Im Gegensatz zu Silber oder Gold ist bereits der Rohstoffpreis günstiger, was sich auch auf den Preis der Schmuckstücke auswirkt. Dank spezieller Beschichtungen aus beispielsweise Gold, erscheint auch Edelstahl in den beliebten warm glänzenden Farbtönen. Das Calvin Klein Armband Warm präsentiert dies exemplarisch.

calvin klein armband warm roségold Die Vor- und Nachteile der beliebtesten Schmuckmaterialien
Calvin Klein Armband

Platin & Titan

Beide Materialien überzeugen durch ihre Widerstandsfähigkeit. Überzeugt Platin durch sein seltenes Vorkommen, seinen beinahe weißen Glanz und seine Reinheit, punktet Titan mit seiner Leichtigkeit und seinem seidigen Glanz. Beide Materialien sind hypoallergen. Tolle Alternativen, die durch höheren Komfort überzeugen.

 

 

Messing

Für Modeschmuck wird meistens das Material Messing verwendet, welches ebenfalls in Verbindung mit anderen Metallen auftritt. Ein klarer Vorteil, der für Messingschmuck spricht, ist der Preis. Meist deutlich günstiger als seiner Vorgänger ist der Modeschmuck sehr trendorientiert.

 

Er macht die aktuell angesagten Dinge mit, ist daher aber meist nur kurzlebig. Leider müssen hier besonders Allergiker aufpassen, da oftmals keine genauere Zusammensetzung des Schmuckmetalls gegeben ist. Der Chrysalis Armreif Eichel ist ein schönes Beispiel dafür.

chrysalis armreif eichel messing Die Vor- und Nachteile der beliebtesten Schmuckmaterialien
Chrysalis Armreif

Egal auf was Sie persönlich mehr Wert legen, jedem Material ist etwas abzugewinnen. Sei es der klassische Look von Silber, der edle Charme von Gold oder die modische Orientierung von Messingschmuck. Im Onlineshop von UHR.DE finden Sie eine breite Vielfältigkeit aller Schmuckmaterialien.

 

 

Unser Style zum Kaufen

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Schreibe einen Kommentar