Tradition seit 1887
260.000 zufriedene Kunden
1 Monat Widerrufsrecht
Trusted Shops Gütesiegel - Bitte hier Gültigkeit prüfen! Sicher Einkaufen
 

Hybriduhren von Casio

hybrit-uhren-casio

Casio ist ständig auf der Suche nach technischen Innovationen. Jüngst hat das japanische Unternehmen zwei seiner Uhrenkollektionen mit einer neuen Hybridtechnologie ausgestattet. Was wir nur von Autos kennen, nutzt Casio längst bei Uhren.

Die Hybridtechnologie, die die meisten als Begriff der Automobilindustrie kennen, kommt auch bei der Software-Entwicklung oder bei Baumaterialien zum Einsatz. Denn hybrid bedeutet etwas zu vermischen oder zu bündeln. Die Hybridtechnologie verbindet zwei Dinge miteinander, sodass es vorteilhaft ist.

Casio, als einer der führenden Elektronikhersteller weltweit, hat die Technik früh für sich entdeckt. Schon die analog-digitalen Uhren sind hybride Uhren. Der neue Clou von Casio besteht in der Bündelung von GPS und Funksignalempfang in einer Uhr, welches Casio „GPS Hybrid Wave Ceptor“ nennt.

 

Ganggenauigkeit bei jeder Reise

Der große Vorteil von hybriden Uhren, die GPS und Funk miteinander verbinden, ist eine hohe Ganggenauigkeit. Quarzuhren laufen bereits sehr genau, sie weichen circa ± zehn bis 30 Sekunden im Monat ab. Durch den Funksignalempfang stellen sich die Uhren mehrmals am Tag um Millisekunden automatisch ein, wodurch die Uhr extrem ganggenau die Uhrzeit anzeigt.

Der Vorteil der Hybriduhren von Casio ist nicht nur die Ganggenauigkeit, sondern auch die automatische Zeitzoneneinstellung auf Reisen. An einem Ort ohne Atomuhrensignal wird der GPS Modus aktiv. Dieses sorgt wiederum für eine ganggenaue Zeitanzeige durch die geografische Ortsbestimmung über Satellit. So empfängt der Uhrenträger einer Hybriduhr immer und überall die richtige Uhrzeit.

Die Funkuhrensender der Atomuhren liegen nur in Deutschland, Großbritannien, in den USA, in China sowie in Japan. Damit empfangen Sie das Signal europaweit, in Nordamerika sowie in Teilen Kanadas und Mexikos, in Japan und China. Beispielsweise in Südamerika, Afrika, Indien oder Australien empfangen Sie kein Funksignal einer Atomuhr, sodass sich das GPS einschaltet und für die ganggenaue Zeitanzeige sorgt.

 

Zwei Hybriduhren Modelle von Casio

Casio fertigt Uhren für jeden Geschmack, so auch bei den Hybriduhren. Ein Modell stammt aus der G-Shock Uhrenkollektion und eines aus der neuen Oceanus-Kollektion. Beide Hybriduhren Modelle unterscheiden sich kaum in ihrer Funktionsvielfalt. Stoppfunktion, Weltzeitfunktion, Datums- und Wochentagsanzeige sowie Smart Access Technologie und automatische Zeigerjustierung sind bei beiden Uhren vorhanden. Zudem werden beide Modelle von einem solarbetriebenen Quarzwerk angetrieben.

Die Unterschiede der Hybriduhren bestehen in Material, Design und Wasserdichtigkeit. Die Casio Gravitymaster GPW-1000 aus der G-Shock Premium Kollektion ist eine sportlich-dynamische Uhr aus robustem Resin und bis zu 20 bar wasserdicht. Die G-Shock ist eine Armbanduhr für trendbewusste Individualisten.

Die bis zu zehn bar wasserdichte Casio Oceanus OCW-1000 vereint nicht nur GPS und Funk, sondern auch Eleganz und Technologie. Die hochwertige Hybriduhr besteht aus Titan. Klare Linien und Formen sorgen für ein elegantes und schlankes Design, das auch zum Anzug genauso gut passt wie zum legeren Look.Preislich liegt die Casio G-Shock Gravitymaster GPW-1000 bei circa 800 Euro, die Casio Oceanus OCW-1000 kann ab rund 1600 Euro erworben werden. Bildquelle: Casio

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Schreibe einen Kommentar