Tradition seit 1887
260.000 zufriedene Kunden
1 Monat Widerrufsrecht
Trusted Shops Gütesiegel - Bitte hier Gültigkeit prüfen! Sicher Einkaufen
 

Tipps zur Schmuckaufbewahrung

magazin-schmuck-aufbewahrung

Beinahe jede Frau kennt dieses lästige Problem. Sie machen sich für ein schickes Abendessen mit Ihrem Liebsten fertig, oder bereiten sich grad auf das erste Date mit einem Schwarm vor und möchten natürlich mit Ihrem Auftritt für Staunen sorgen. Kurz bevor Sie los wollen, holen Sie Ihre besten Juwelen hervor und der gute Schmuck hat unschöne Flecken. Wie Sie Ihre geliebten Schmuckstücke richtig aufbewahren, damit Ihnen das nicht so schnell wieder passiert, möchte wir Ihnen nachfolgend erklären.

Was gibt es bei Silberschmuck zu beachten?

Besonders Silberschmuck neigt zum Anlaufen. Das bedeutet, dass sich eine dunkle Patinaschicht auf dem Schmuck ablagert. Dies geschieht, da das Silber mit Luft und Licht, sowie mit Spuren von Schwefelwasserstoff reagiert. Um diesen natürlichen chemischen Vorgang zu unterdrücken, gibt es ein paar kleine Tricks.

 

Richtige Aufbewahrung von Silber Schmuck

Packen Sie den Schmuck in ein kleines Tütchen, welches Sie luftdicht verschließen können. Ein kleiner Streifen Alufolie, den Sie dazu legen, gibt zusätzlichen Schutz. Legen Sie dieses Tütchen nun in Ihre Schmuckkassette und Ihr Lieblingsschmuck ist wunderbar vor Licht und Luft geschützt. Außerdem zu beachten: Verpacken Sie jedes Schmuckstück einzeln. Sonst entstehen Kratzer.

Wie schütze ich hochwertigen Goldschmuck?

Bei Goldschmuck gibt es nicht so viel zu beachten wie bei Silberschmuck. Aber auch hier kann es zu unschönen Anlaufstellen kommen. Dies dauert jedoch länger, da Gold nicht so schnell mit Stoffen aus der Umgebung reagiert. Legen Sie den Schmuck am besten ebenfalls in ein kleines Tütchen und dann ab damit in die Schmuckschatulle. Hier ist Gold am besten geschützt. Vielleicht haben Sie schon mal gesehen, wie Ihre Mutter oder Oma Ihre guten Schmuckstücke in Watte eingewickelt hat. Dies sollten Sie auf keinen Fall tun, denn so kann das Anlaufen sogar gefördert werden.

 

Was mache ich mit Perlschmuck?

Da Perlen sehr empfindlich sind, sollten Sie hier darauf achten, dass Sie direkten Kontakt mit Parfum und Kosmetika vermeiden. Wenn möglich putzen Sie Ihr Perlschmuck nach jedem Tragen kurz mit einem weichen Tuch ab. Auch hier gilt: Schutz vor Licht und Luft.

 

Wie soll ich meinen Modeschmuck aufbewahren?

Bei Modeschmuck gibt es kaum etwas zu beachten. Hier können Sie gerne auf dekorative Aufbewahrungsmöglichkeiten zurückgreifen wie beispielsweise Schmuckschalen oder Schmuckbäume. Auch alte Teetassen oder mit Stoff bespannte Bilderrahmen sehen superschick in Ihrem Zuhause aus. Nur eins ist wichtig. Achten Sie darauf, dass die Schmuckstücke keinen Druck aufeinander ausüben.Da wir nie genug Schmuck haben können, stöbern Sie doch mal durch die Schmuckabteilung von UHR.DE. Hier finden Sie bestimmt eins, zwei oder drei Schmuckstück, dass sich in Ihrer Schmuckschatulle daheim wohlfühlen wird.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar