Tradition seit 1887
260.000 zufriedene Kunden
1 Monat Widerrufsrecht
Trusted Shops Gütesiegel - Bitte hier Gültigkeit prüfen! Sicher Einkaufen
 

Tissot setzt auf Nato Straps – Armbänder, die schon James Bond überzeugten

tissot-nato-magazin

Zugegeben Nato Straps sind nichts Neues: Daniel Wellington Uhren machten diese Armbandart groß, so meint man zumindest. Doch Nato Straps sind ein schon viel früher entdeckter Trend, den Tissot nun neu interpretiert.

Als ein großes Schweizer Aushängeschild hochwertiger Uhrmacherkunst steht Tissot unter Dauerbeobachtung, insbesondere dann, wenn die Marke neue Designideen auffährt. Pünktlich zum Sommer präsentierte Tissot eine neue Uhrenkollektion, die erstmals mit sogenannten Nato Straps ausgestattet war.

 

Sie zeigen sich jedoch nicht in den typischen Blau-Weiß-Tönen, wie es die Trendmarken Wellington & Co. vormachten, sondern sind mutiger und individueller gestaltet. Neben einer einfarbigen Variante beeindrucken die Armbänder in einem Waldgrün mit geometrischem Muster, in aufregendem Rot-Blau Mix oder in zeitloser Schwarz-Weiß Kombi.

 

Der Rest des Uhrendesigns ist klassischerweise dezent und ruhig gehalten, sodass die mutigen Armbänder die Aufmerksamkeit ergattern.

tissot-herrenuhr-everytime-big-gent-rosaegold-edelstahl-textil-gruen-t1096103803200-1_800x800 Tissot setzt auf Nato Straps – Armbänder, die schon James Bond überzeugten
Jetzt kaufen
tissot-herrenuhr-everytime-gent-rosaegold-textilband-t1094103803100-1_800x800 Tissot setzt auf Nato Straps – Armbänder, die schon James Bond überzeugten
Jetzt kaufen
tissot-herrenuhr-everytime-gent-textilband-weiss-schwarz-t1094101803200-1_800x800 Tissot setzt auf Nato Straps – Armbänder, die schon James Bond überzeugten
Jetzt kaufen

Auch die Tissot PRC 200 anlässlich der Tour de France wurde mit einem Nato-Strap in Gelb-Schwarz ausgestattet.

 

 

Nato-Straps: Rolex machte es vor

Auch wenn Nato Straps als wohl eine der günstigsten Armbandvarianten gelten, setzen dennoch luxuriöse Uhrenmarken auf die Kunstfaser. An dieser Stelle sorgen sie für pures Understatement. Rolex beispielsweise verlieh ihrem berühmten Uhrenmodell, der Rolex Submariner, in den 1960er Jahren ein blau-grünes und somit maritim wirkendes Nato-Strap.

 

Und wer trug dieses Uhrenmodell? Der wohl bekannteste Serienheld aller Zeiten, James Bond. Sean Connery wurde im Film Goldfinger mit diesem Exemplar ausgestattet und verhalf den Nato Straps als prominentes Testimonial zu einem internationalen Trend.

rolex-james-bond-nato-800 Tissot setzt auf Nato Straps – Armbänder, die schon James Bond überzeugten

Auch wenn das damalige Armband etwas zu schmal geraten war, sorgte die Uhr für weitreichende Aufmerksamkeit.

 

In den Folgejahren setzten immer mehr Uhrenhersteller auf das Material, auch wenn der Trend von der breiten Masse nie vollständig angenommen wurde – bis jetzt. Bereits seit 2014 erlebt das Nato Strap sein Revival, begünstigt durch Trendsetter-Marken und die Social-Media-Macht. Auch Tissot zieht nun als qualitativer Uhrenhersteller gekonnt nach.

 

Und so war 2015 auch der neue James Bond, Daniel Craig, auf den Filmplakaten mit einer Nato-Strap Uhr, einer  Omega Seamaster Variation, zu bewundern.

 

 

 

Die Geschichte hinter den Nato Straps

Wer tatsächlich hinter der Erfindung der Nato Straps steht, ist wohl kaum zu klären. Feststeht jedoch, dass die Französische Marine in den 1950er Jahren ihre Taucher mit Uhren ausstattete, die Armbänder aus Fallschirmgurten trugen. Eventuell war dies der frühe Beginn der Nato Straps.

 

In den 1970er Jahren setzte aber vor allem das britische Militär auf das Armbandmaterial und standardisierte dieses. Hier etablierte sich die Kurzform „G10“.

 

Als Vorteil sah das damalige Militär die Funktionalität der Nylon Straps an. Ein Stahlband wäre viel zu auffällig und hätte Lichtspiegelungen zugelassen, die die Position des Soldaten verriete. Dank des zusätzlichen Federstegs hält das Band auch, wenn der erste im Einsatz bricht. Zudem können die Armbänder auch Wasser gut aufnehmen und sind schnell ersetzbar.

 

Heute ist das Nato Strap mehr ein modisches Detail und erfreut sich  insbesondere in den warmen Jahreszeiten großer Beliebtheit. Angenehmes Tragegefühl und die i.d.R. einfachen Wechselmöglichkeiten sind die absoluten Vorteile dieses Armbandtyps.

 

Aber auch im Winter sind Nato Straps grandiose Alternativen und stets ein dezenter Blickfang. Auch die Hamburger Marke Pop-Pilot ist bekannt für ihre ausgefallenen Nato Straps.

Merken

Merken

Merken

Merken

Unser Style zum Kaufen

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Schreibe einen Kommentar