Tradition seit 1887
260.000 zufriedene Kunden
1 Monat Widerrufsrecht
Trusted Shops Gütesiegel - Bitte hier Gültigkeit prüfen! Sicher Einkaufen
 

Wie lange kann ich meine Uhr liegen lassen, bevor sie stehen bleibt?

magazin-gangreserve

Eine Frage, die so des Öfteren im Raum steht und vor allem von Trägern von Automatikuhren gestellt wird, ist: Wie lange kann ich meine Uhr liegen lassen, bevor sie stehen bleibt? Bevor man dies jedoch beantworten kann, muss klar sein, was die Gangreserve überhaupt ist.

Die Gangreserve bezeichnet bei einer mechanischen Uhr die Zeitspanne in welcher die Uhr läuft. Also von dem Punkt an, an dem das Uhrwerk komplett aufgezogen bzw. bewegt wurde, bis zu dem Punkt, an dem es stehen bleibt. Abhängig vom Hersteller und dem verwendeten Uhrwerk liegt die Gangreserve heutzutage zwischen gängigen 36 Stunden sowie außerordentlichen 168 Stunden.

 

Unterscheiden muss man bei den mechanischen Uhren in Uhren mit Handaufzug sowie Automatikuhren.

 

Bei Uhren mit Handaufzug wird mittels der Krone die Uhr aufgezogen. Man dreht die Krone, spannt dadurch die Feder bis zu einem bestimmten Punkt. Ist dieser erreicht, beginnt die Gangreserve der Uhr zu laufen. Ist die Zugspannung auf der Feder erschöpft, bleibt die Uhr stehen.

 

Automatikuhren bekommen ihre Energie durch die Bewegungen am Arm des Uhrenträgers und ziehen sich so selber, also automatisch, auf. Wird eine Automatikuhr zum ersten Mal getragen oder bleibt sie stehen, weil sie lange Zeit nicht genutzt wurde, kann die Uhr ganz einfach durch Drehen der Uhrenkrone in Betrieb setzen.

 

Doch wie erkennt man nun, ob wie lange meine Uhr läuft, wie lang also die Gangreserve ist?

 

 

Gangreserve ermitteln

maurice lacroix masterpiece lune retrograde herrenuhr mp7078-ss001-120
Maurice Lacroix Masterpiece
maurice lacroix herrenuhr masterpiece mp7078-ss001-120-2 Rückansicht
Maurice Lacroix Masterpiece

 

Am einfachsten hat man es, wenn der Hersteller die Uhr mit einer sogenannten Gangreservenanzeige ausgestattet hat. Ein Beispiel hierfür wäre etwa die Maurice Lacroix Masterpiece Lune aus dem Onlineshop von UHR.DE. Ausgestattet mit einer Gangreserve von circa 52 Stunden wird diese mithilfe einer klassisch retrograden Anzeige in Französisch auf Zweiuhr sichtbar gemacht.

 

Bruno Söhle Herrenuhr episode III limited edition 17-12165-240
Bruno Söhnle Uhr
Diesel Herrenuhr bamf dz7344 Automatik
Diesel Uhr

 

Was aber nun, wenn die Uhr über keine solche Anzeige verfügt, was gerade bei vielen Automatikuhren der Fall ist? Dann sollte man Folgendes wissen, um seine unbegründete Angst vor einem plötzlichen Stehenbleiben der Uhr zu beruhigen: Bereits nach einer normalen Tragezeit von zehn bis zwölf Stunden verfügt eine Automatikuhr über eine Gangreserve von rund 20 Stunden.

 

Lang genug, wenn nachts die Uhr nicht mehr bewegt wird – selbst für den größten Langschläfer. Beispiele für Automatikuhren mit einer Gangreserve von circa 20 Stunden sind die DIESEL BAMF, die Bruno Söhnle Episode III oder die Storm Tiranson.

 

 

Uhrenbeweger sinnvoll für Automatikuhren

Denjenigen aber, die sich damit noch immer nicht zufrieden geben, sei ein Uhrenbeweger empfohlen. Dies ist ein mechanisches Gerät, welches dazu dient, Automatikuhren aufzuziehen und betriebsbereit zu halten, auch wenn sie nicht getragen werden. Somit bleibt garantiert das Objekt der Leidenschaft niemals stehen.

Unser Style zum Kaufen

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Schreibe einen Kommentar