Ab sofort verlängertes Rückgaberecht bis zum 31.01.2017!
260.000 zufriedene Kunden
1 Monat Widerrufsrecht
Trusted Shops Gütesiegel - Bitte hier Gültigkeit prüfen!Sicher Einkaufen
 

Pflegetipps für Uhren

 

Pflegetipps für Uhren

Uhren sind hochspezielle Kunstwerke der Feinmechanik und der Elektronik. Viele sehr empfindliche Bauteile sorgen dafür, dass Ihre Uhr das ist was sie sein soll: Ein Meisterwerk der Präzision. Die hohe Präzision einer Uhr kann aber nur durch eine fachgerechte Pflege erhalten bleiben.
Gewährleistung erlischt bei unsachgemäßem Gebrauch

Wenn Sie eine Uhr gekauft haben, sollten sie sich genau die beigefügte Beschreibung durchlesen. Wenn Sie Fragen zur Funktionsweise haben, dann befragen sie Ihren Uhren-Fachhändler vor Ort. Folgendes ist zu beachten:

  • Gewährleistungsansprüche erlöschen bei unsachgemäßen Gebrauch, bei nicht fachgerechtem Batterieaustausch, Glasbruch oder bei Fremdeingriffen
  • Bewahren Sie den Garantieschein und die Kaufquittung gut auf

Handhabungshinweise für Uhren:

Schützen Sie Ihre Uhr vor Stoß, starker Hitze, Wasser, Chemikalien und vor mechanischem Abrieb. Legen Sie Ihre Uhren zum Schlafen grundsätzlich ab. Schützen Sie Ihre Uhr auch vor Magnetfeldern, denn diese könnten negativen Einfluss auf die Metallteile im inneren einer Uhr haben. Bitte beachten sie auch folgende Hinweise und Pflegetipps für Ihre Uhr.

  • Die Wasserdichtigkeit von Uhren kann durch Stoß, durch Fette, Säuren, Schweiß und Kosmetika nachlassen. Besonders Uhren die beim Tauchen oder Schwimmen getragen werden, bedürfen einer besonderen Pflege und sollten regelmäßig von einem Uhren-Fachgeschäft auf die Wasserdichtigkeit überprüft werden.
  • Sollte sich Kondenswasser als Nebel unter dem Glas einer Ihrer Uhren sammeln, gehen Sie bitte sofort zum Fachgeschäft. Eine Uhr in der Wasser eingedrungen ist, könnte sonst großen Schaden nehmen.
  • Sollte die Batterie einer Ihrer Uhren schwach werden, gehen Sie bitte unverzüglich zum Fachgeschäft, denn eine nicht voll funktionsfähige Batterie kann in einer Uhr einen hohen Schaden anrichten.
  • Die Krone einer Uhr sollte immer eingedrückt oder festgeschraubt sein
  • Lederarmbänder sind Naturprodukte, die durch Feuchtigkeit und Abrieb besonders anfällig sind. Wechseln Sie deshalb auch aus hygienischen Gründen das Lederarmband nach 6-12 Monaten aus. Lassen Sie dabei auch gleich die Halterungsstifte (Federstege) kontrollieren.
  • Bei einem Metallarmband empfiehlt es sich, das Armband mit speziellen Pflegesets alle zwei Monate zu reinigen.
  • Vermeiden Sie es, Ihre Armbanduhr und ein Armband am selben Arm zu tragen.
  • Weitere spezielle Pflegetipps für Ihre Uhr entnehmen Sie bitte auch dem jeweiligen Beipackzettel des Herstellers.

Wasserdichtigkeit ist nicht für immer

Die Wasserdichtigkeit von Uhren ist keine Eigenschaft, die für immer bestehen bleibt. Die Materialien die zur Abdichtung Ihrer Uhr verwendet werden, verschleißen durch den täglich ihrer Uhr. Sie sollten deshalb die Wasserdichtigkeit Ihrer Uhr regelmäßig von Fachgeschäft überprüfen lassen. Wenn Ihre Uhr als „wassergeschützt“ („waterresistant“) bezeichnet wird, dann bedeutet dies nicht, das sie wasserdicht ist. Zwar besteht ein gewisser Schutz gegen Spitzwasser, beim Händewaschen beispielsweise, aber zum Schwimmen oder Tauchen ist diese Uhr dann nicht geeignet.
Fazit:

Wer die obigen Pflegetipps für Uhren befolgt, wird mit seiner Uhr sehr viel Freude haben. Uhren sind mehr als nur einfache Zeitmesser: Uhren sind Lebensgefühl und ein Schmuckstück für den jeweiligen Besitzer. Vor allen Uhren mit mechanischen Werken sind oft ein Meisterstück der Handwerkskunst, insbesondere wenn sie per Hand gefertigt worden. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass die obigen Pflegetipps für Uhren beherzigt werden.

 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten, ¹ Ursprünglicher Preis des Händlers